Studie

DIVA-Studie - Geringverdienende und aktienbasierte Geldanlage

Der Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung weist auf die Integration der Anlageklasse in allen drei Säulen hin. Zeitgleich beschäftigt sich die Europäische Kommission im Rahmen der sogenannten Kleinanlegerstrategie mit der Frage, wie für Privatkunden der Zugang zu renditestärkeren Geldanlagen verbessert werden kann. In diesem Zusammenhang zeigt die aktuelle Sonderauswertung des DIVA ein Meinungsbild der Bevölkerung auf – zum Aktiensparen generell, zur Finanzberatung sowie zu den bis dato ersichtlichen Plänen der Politik. Im Fokus der Studie stehen Haushalte der unteren Einkommensschicht.

Studie

DIVAX-AV – Deutscher Altersvorsorge-Index Frühjahr 2022

Auch im Frühjahr 2022 setzt der DIVAX-AV seinen langsamen, aber kontinuierlichen Abwärtstrend fort und erreicht einen neuen Tiefstand. Die Sorgen der Bürger um ihr Auskommen im Alter nehmen zu. Zum einen trüben längerfristige Inflationssorgen das Stimmungsbild, aber auch Unsicherheiten mit Blick auf die Rentenreformpläne der Ampelkoalition tragen ihren Teil dazu bei. Der Großteil der Menschen geht von einer zukünftigen Verschlechterung des Versorgungsniveaus der gesetzlichen Rente aus.